Vorstand und Beisitzer des DFFK

Heike Rung-Braun

 

Ingrid Panzel

 

Wolf J. Semmerling

 

Pierre Amblard

 

Barbara Maichel

 

Alina Giesen

 

Klaus Weber

 

Friederike Beimborn

 

Gabriele Giesen

 

Martine Verfaillie

 

Thomas Steinhart

1.Vorsitzende

 

2.Vorsitzende

 

Kassenwart, Ressort "Kleine Frankreichkunde"

 

Schriftführer, Ressort "Kleine Frankreichkunde"

 

Beisitzerin, Ressort Kulturreisen und Ausflüge

 

Beisitzerin, Ressort Jugendarbeit

 

Beisitzer, Ressort "Französische Filmdelikatessen"

 

Beisitzerin, Ressort Homepage

 

Beisitzerin

 

Beisitzerin

 

Beisitzer


Wie alles begann

Der Deutsch-französische Freundeskreis Wachenheim - Cuisery e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, auf vielfältige Weise Begegnungen zu initialisieren und zu fördern. Seit über 40 Jahren besteht eine lebhafte und aktive Städtepartnerschaft mit Cuisery in Burgund.

Jedes Jahr stellt deutsch-französische Freundeskreis Wachenheim-Cuisery ein attraktives Programm zusammen, bei dem Augen, Ohren und Gaumen auf ihre Kosten kommen. Sie sind herzlich eingeladen!

 

Seit 1969 gibt es Begegnungen zwischen Wachenheim an der Weinstraße und Cuisery in Burgund. Eine offizielle Städtepartnerschaft wurde 1973 mit einer Urkunde besiegelt.

 

Am 18. Januar 1985 gründeten 13 Menschen aus 7 Nationen den deutsch-französischen Freundeskreis als gemeinnützigen Verein, der im Auftrag der Stadt Wachenheim die offizielle Städtepartnerschaft zwischen den beiden Städten organisiert. Auch ist festgeschrieben, dass bei den deutsch-französischen Begegnungen die Menschen, Vereine und Einrichtungen aller Gemeinden der Verbandsgemeinde Wachenheim (4 Gemeinden) und dem Gemeindeverband in Cuisery (13 Gemeinden) einbezogen werden.


Seit Bestehen der Städtepartnerschaft haben viele Menschen aktiv an unseren deutsch-französischen Begegnungen teilgenommen. Gelebt wird die Idee, die Partnerschaftsarbeit mit einem eingetragenen Verein auf eigene finanzielle Füße zu stellen und so auf vielfältige Weise Begegnungen zu initialisieren und zu fördern.